Das Ziel:

Auf dem Flugplatzgelände des ehemaligen britischen Militärflughafens soll ein interkommunales Gewerbe- und Industriegebiet (GIB) „Gewerbepark Flugplatz Gütersloh“ entstehen. Die Städte Harsewinkel und Gütersloh sowie die Gemeinde Herzebrock-Clarholz wollen wohnstandortnahe Arbeitsplätze für die Bevölkerung des Kreises Gütersloh sichern, indem sie dringend benötige neue Standortmöglichkeiten für die regionale, überwiegend mittelständisch geprägte Wirtschaft erschließen. Das Gelände umfasst insgesamt ca. 120 ha Fläche und gliedert sich in die Teilbereiche Nord und Süd. Im ersten Schritt soll der nördliche Teilbereiche auf den Stadtgebieten Harsewinkel und Gütersloh entwickelt werden.

Die Gewerbepark Flugplatz GmbH

Am 26.01.2017 wurde die Gewerbepark Flugplatz Gütersloh GmbH gegründet. Die Stadt Gütersloh hält 70 Prozent der Anteile an der GmbH, die Stadt Harsewinkel 20 Prozent und die Gemeinde Herzebrock-Clarholz 10 Prozent. Vorausgegangen waren intensive Beratungen zwischen den drei Nachbarkommunen. Die Räte haben in ihren Sitzungen am 14.12.2016 (Stadt Harsewinkel), am 16.12.2016 (Stadt Gütersloh) und am 21.12.2016 (Gemeinde Herzebrock-Clarholz) der Gründung der GmbH und dem Abschluss eines öffentlich-rechtlichen Vertrags zugestimmt.

Dem Aufsichtsrat der GmbH gehören Vertreter der Räte aus den drei beteiligten Kommunen an. Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Bürgermeister Norbert Morkes aus Gütersloh. Zum Geschäftsführer ist seit Anfang 2017 Albrecht Pförtner, Geschäftsführer der conceptGT Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Immobilien und Stadtentwicklung, bestellt. Als Prokuristen sind Stefan Volmering, Leiter des Fachbereichs Steuerung/Interne Dienste und allgemeiner Vertreter der Bürgermeisterin in Harsewinkel und Sven Rose Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt der Gemeinde Herzebrock-Clarholz, berufen.

 

Mehr Informationen zum Flugplatzgelände finden Sie hier.

Kontakt

Albrecht Pförtner  
Geschäftsführer 

Fon: 05241 82-2903
A.Pfoertner@conceptgt.de